Master Studium Soziales, Pädagogik in der Schweiz - 19 Studiengänge

Masterstudium_Soziales_Paedagogik
Das Master-Studium Soziales und Pädagogik befasst sich mit den Aufgaben und Methoden der sozialen Arbeit ebenso wie mit Bildungsmaßnahmen und Methoden des Lehrens und Lernens. Aufbau und Inhalt des Studiums geben Aufschluss über die wesentlichen Eckpfeiler des Studiums: Zu diesen zählen etwa Fächer wie Klinische Sozialarbeit, Inklusion in der Schule, Heilpädagogische Ansätze, Erziehung und Berufsqualifizierung oder auch Supervision. Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium umfassen persönliche Merkmale wie Freude am Umgang mit verschiedenen Menschen oder an interkulturellen Begegnungen sowie formale Kriterien wie ein facheinschlägiges Vorstudium oder Berufspraxis. Die Berufsaussichten und Gehälter zeigen, dass der Bedarf an gut qualifizierten Pädagogen und Sozialarbeitern ungebrochen ist.

19 Studiengänge

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Erwachsenenbildung (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
IUBH Internationale Hochschule Fernstudium Master of Arts Soziale Arbeit
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit und Berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Fernstudium
IUBH Internationale Hochschule
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW Inklusion und Schule M.A.
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie MAS Ausbildungsmanagement
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie MAS Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit MAS Community Development
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie MAS Kinder- & Jugendpsychotherapie
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 8 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit MAS Kinder- und Jugendhilfe
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit MAS Patienten- und Familienedukation
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Winterthur
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit MAS Soziale Gerontologie
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Soziale Arbeit Master of Arts in Sozialer Arbeit
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit und Berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Olten
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Soziale Arbeit
EHB - Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung Master of Science in Berufsbildung
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Zollikofen (Bern)
EHB - Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung
Pädagogische Hochschule Thurgau Masterstudiengang Frühe Kindheit
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Kreuzlingen, Konstanz
Pädagogische Hochschule Thurgau
WBS TRAINING AG MBA Educational Technology
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Fernstudium
WBS TRAINING AG
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Schulmanagement (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Donau-Universität Krems Social Work - Fernstudium
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Donau-Universität Krems

Masterstudiengänge Soziales, Pädagogik Schweiz

Auf www.postgraduate-master.ch finden Sie 19 Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Soziales, Pädagogik». Neben den elf Präsenzstudiengängen, die Sie nur vor Ort absolvieren können, sind auch acht Fernstudiengänge gelistet, die unabhängig von Ihrem Wohnsitz belegt werden können. Angeboten werden die Studiengänge von diesen renommierten Bildungsanbietern: TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC), IUBH Internationale Hochschule, Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - IAP Institut für Angewandte Psychologie, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit, Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Soziale Arbeit, EHB - Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung, Pädagogische Hochschule Thurgau, WBS TRAINING AG sowie von 1 weiteren Bildungsanbietern.

Die Studiendauer der Masterprogramme beträgt zwei bis acht Semester. AbsolventInnen erhalten nach erfolgreichem Abschluss einen akademischen Grad (M.A., MAS, M.Sc. oder MBA), der international anerkannt wird. Die vorgestellten Studiengänge werden in der Schweiz berufsbegleitend, aber auch als Vollzeitstudium angeboten. Wenn Sie allgemeine Informationen zum Masterstudium in der Schweiz benötigen, finden Sie diese in den FAQs.

Angeboten werden die Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Soziales, Pädagogik» in folgenden Schweizer Regionen sowie als Fernstudium:

Aufbau und Inhalt des Studiums
Aufbau_Inhalt_Masterstudium_Consulting

Klinische Sozialarbeit lehrt, psychosoziale Arbeit und Soziotherapie in ambulanten oder stationären Gesundheitseinrichtungen selbstständig durchführen zu können. Es findet eine intensive Auseinandersetzung mit Beratung, Counseling, Krisenintervention sowie Techniken der Diagnostik statt. Zudem werden Ethik und Recht der sozialen Arbeit beleuchtet und es sind Phasen der Praxis- und Selbstreflexion vorgesehen. Inklusion und Schule lehrt neuartige didaktische Konzepte und Lehrmaßnahmen, durch die die Teilhabe auch marginalisierter Gruppen (wie etwa Menschen mit Behinderungen) am gesellschaftlichen Leben und besonders an Schul- und Bildungsprozessen ermöglicht wird. Das Fach lehrt das entsprechende Menschenbild und die anthropologischen Grundlagen. Die Studierenden erarbeiten die Kernbausteine einer inklusiven Pädagogik und beschäftigen sich mit Konzepten der erfolgreichen Unterrichtsgestaltung. Die Heilpädagogik widmet sich dem schulischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit erschwerten Entwicklungsbedingungen.

Die Studierenden setzen sich mit den Theorien und Modellen der Heilpädagogik auseinander und lernen, Menschen in ihrem Wunsch nach Partizipation und Inklusion zu unterstützen. Die Pädagogik als solche setzt sich mit Erziehungs- und Bildungsfragen auseinander. Sie baut Erziehungs- und Unterrichtskompetenz auf und lehrt Studierende darüber hinaus die wissenschaftliche Forschungsmethodik, um Erziehungs- und Bildungskontexte erforschen und weiterentwickeln zu können.

Studieninhalte und Beispiele für Vorlesungen

Je nach Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in verschiedensten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Vorlesungen für das Master Studium Soziales, Pädagogik:

Diagnostik, Beratung und Intervention
  • Multidisziplinäre Zugänge zur Fallarbeit
  • Ethik der Beratung und Beziehungsgestaltung
  • Normative Implikationen von Interventionen
Soziale Arbeit
  • Methoden Sozialer Arbeit
  • Leitung und Steuerung sozialer Unternehmen
  • Rechtsgebiete im Sozialen Feld
Nonprofit-Management and Governance
  • Grundlagen des NPO-Managements
  • Personal- und Freiwilligenmanagement
  • Public Affairs Management
Inklusion und Schule
  • Menschenbild, Anthropologische Grundlagen
  • Didaktik und der soziale Raum der Möglichkeiten
  • Geschichte der Konstruktion von Behinderung
Voraussetzungen für das Master Studium Soziales, Pädagogik
Zu den formalen Zulassungs-Voraussetzungen zählen ein facheinschlägiges Vorstudium sowie Berufspraxis von einem bis zu drei Jahren. Mitunter wird auch eine Mindestzahlt an ECTS-Punkten verlangt (180). Sollte kein Studium absolviert worden sein, so ist die Universitätsreife in Verbindung mit einer studienrelevanten Berufserfahrung, die im sozialen Feld gemacht wurde, nachzuweisen. Sollte keine Universitätsreife vorliegen, so müssen mindestens acht Jahre Berufspraxis nachgewiesen werden. Darüber hinaus sollten auch einige persönliche Merkmale als Indikatoren für die Eignung zum Studium herangezogen werden – allen voran etwa Freude am Umgang mit Menschen, an Lern-, Beratungs- und Entwicklungsprozessen, Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem, Kreativität, Toleranz und ein hohes Maß an Unvoreingenommenheit.
Berufsaussichten und Gehälter nach dem Master Studium Soziales, Pädagogik
Das Berufsfeld für Absolventen ist weit und umfasst insbesondere viele öffentliche Bereiche. Absolventen arbeiten beispielsweise in der Kinder- und Jugendhilfe (dazu zählen auch Jugendämter), sie begleiten Menschen mit Behinderung, arbeiten in Schulen und Bildungsinstitutionen (immer mehr Schulen bieten einen Hort bzw. ganztägige Kinderbetreuung an), übernehmen im Gesundheitsbereich,  in der Freizeitpädagogik oder im Strafvollzug Verantwortung. Ein wichtiges Feld ist auch Migration und Integration und dort ganz besonders die Arbeit mit geflüchteten Menschen. Im Zentrum steht dabei auch stets die Arbeit mit benachteiligten Menschen. Ziel ist es, ihnen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und zu stabilen und belastbaren Lebensentwürfen beizutragen. Inklusion bezieht sich dabei nicht ausschließlich auf körperlich oder geistig behinderte Menschen, sondern auch auf andere Merkmale, die zur Ungleichbehandlung führen können. Dazu zählen beispielsweise die Hautfarbe, das Geschlecht oder auch die sexuelle Orientierung. Absolventen arbeiten darüber hinaus auch in Kliniken und Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen und im geriatrischen Bereich, also in Pflege- und Altersheimen. Das entsprechende Zusatz-Knowhow vorausgesetzt, arbeiten Absolventen auch in leitender Position in sozialen Einrichtungen aller Art, in Bildungsinstitutionen und in Altersheimen.
Das Durchschnittsgehalt für Absolventen beträgt ca. 33.600 € brutto jährlich. Hier gibt es allerdings deutliche Schwankungen, je nach der Unternehmensgröße, der Berufserfahrung, der regionalen Lage der Einrichtung und in Abhängigkeit davon, ob ein Tarifvertrag vorliegt. Zu beachten ist, dass das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind.