Anzeige

MAS in nachhaltigem Bauen

Anbieter:
Fachhochschule Graubünden (HTW Chur)
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Advanced Studies (MAS)
Dauer:
3 Semester
Studienort(e):
Chur, Olten, Ost, Schweiz
Logo Fachhochschule Graubünden (HTW Chur)

Das Programm

Mit dem MAS in nachhaltigem Bauen bilden Sie sich berufsbegleitend zu den Themen Energie und Nachhaltigkeit im Bauwesen weiter. Der Weiterbildungsmaster wird in Kooperation von fünf Fachhochschulen angeboten, wobei die Kernkompetenzen jeder Hochschule genutzt werden können. Mit dem Grundlagenmodul und einer persönlichen Auswahl von vier weiteren Modulen stellen Sie Ihr eigenes Studium zusammen.
Christian Auer
Studienleitung

Berufsfeld / Zielpublikum

Der MAS in nachhaltigem Bauen spricht Bauplanerinnen und Bauplaner, Entscheidungstragende und Gebäudebetreibender an. Diesen Akteurinnen und Akteuren am Bau kommt die Aufgabe zu, unterschiedliche – zum Teil widersprüchliche – Forderungen zu gewichten, abzuwägen und für das Bauprojekt eine optimale Lösung zu finden. Bei ihnen laufen beim Bauen die Fäden zusammen: Sie müssen ein komplexes System von Ansprüchen, Vorschriften, Kosten und Terminen überschauen und kontrollieren, um das anvisierte Ziel letztlich zu erreichen.

Der modulare Aufbau des Studiengangs berücksichtigt die unterschiedlichen Vorbildungen der Teilnehmenden.

Schwerpunkte / Curriculum

Nach erfolgreichem Abschluss des obligatorischen Grundlagenmoduls «CAS Nachhaltiges Bauen» besuchen Sie vier weitere CAS-Module, welche Sie aus dem Angebot der fünf Partnerhochschulen auswählen. Mit der Masterarbeit schliessen Sie den MAS in nachhaltigem Bauen ab.

Es ist möglich, den MAS mit einer Vertiefung abzuschliessen. Zur Auswahl stehen die Vertiefungsrichtungen:

  • Architektur
  • Energie & Technik
  • Prozess & Management
Um in einer bestimmten Vertiefungsrichtung abzuschliessen, müssen Sie zwei der nötigen vier CAS-Module in der entsprechenden Kategorie absolvieren. Welches Modul welcher Kategorie angehört, erfahren Sie auf der Website von EN Bau.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsbedingungen
Wenn Sie über einen Hochschulabschluss verfügen und einschlägige zweijährige Berufserfahrung nachweisen können, sind Sie zum MAS in nachhaltigem Bauen zugelassen.

Für Zulassungen ohne Hochschulabschluss besteht die Möglichkeit einer Aufnahme «sur dossier». Weitere Details finden Sie auf enbau.ch.

Studiengebühren
Die Kursgebühr beträgt CHF 5 600 pro CAS. Beim Abschluss von fünf CAS wird Ihnen die Betreuungsgebühr für die Masterarbeit geschenkt. Die Studiengebühren für den MAS betragen somit CHF 28 000.

Die Gebühren verstehen sich inklusive Unterlagen der Hochschule, jedoch exklusive weiterer Literatur, Ausgaben für Exkursionen, Besichtigungen und persönlicher Auslagen.

Studienort
Das obligatorische Grundlagenmodul findet in Olten statt. Das CAS Weiterbauen am Gebäudebestand wird in Chur durchgeführt. Weitere CAS von anderen Hochschulen finden in Luzern, Olten oder Zürich statt.

Studiendauer
Der MAS kann berufsbegleitend in rund drei Jahren absolviert werden. Die Gültigkeit der ECTS-Punkte bei EN Bau beträgt sechs Jahre.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Informationsmaterial anfordern Logo Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) 
         MAS in nachhaltigem Bauen

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) 
           MAS in nachhaltigem Bauen

Der Anbieter

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit über 2000 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt sie mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Design sowie Tourismus an. In diesen Disziplinen betreibt sie auch angewandte Forschung und trägt mit dieser zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die FH Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Mit der vom Bundesrat gesprochenen Beitragsberechtigung wird sie per 1. Januar 2020 die achte öffentlich-rechtliche Fachhochschule der Schweiz sein. Bereits 1963 begann ihre Geschichte mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. fhgr.ch

Studienberatung

Kontakt

Fachhochschule Graubünden (HTW Chur)

Fachhochschule Graubünden
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+41 (0)81 286 24 32
Fax:
+41 (0)81 286 24 00
E-Mail:
info@fhgr.ch
Website: