Anzeige

MAS in eHealth

Anbieter:
Fachhochschule Graubünden
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Advanced Studies (MAS)
Dauer:
3 Semester
Regionen:
Ostschweiz
Raum Zürich
Logo Fachhochschule Graubünden

Das Programm

Der Fokus des MAS in eHealth liegt auf der Management-Perspektive, denn die digitale Transformation ist weniger eine technologische als vielmehr eine kulturelle Veränderung. Im Zentrum des MAS stehen die Chancen der Digitalisierung für Unternehmen der Gesundheitsbranche und die entsprechenden Herausforderungen an das mittlere und obere Management.


Sie erhalten einen Einblick in den aktuellen Stand, die Trends und Entwicklungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen, identifizieren entsprechende Schlüsseltreiber, analysieren den Digitalisierungsgrad ausgewählter Unternehmen und werden befähigt, eHealth-Projekte strukturiert zu planen und umzusetzen. Weitere inhaltliche Schwerpunkte sind digitale Geschäftsmodelle und Plattformen, technologische Innovationen, data-driven Healthcare, rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen, operative Führung und digitale Transformationsstrategien.
Sandra Burdet und Günter Bader
Studienleitung

Berufsbild und Zielgruppe

Die technologischen Fortschritte eröffnen ganz neue Möglichkeiten für innovative Unternehmen der Gesundheitsbranche. Mit der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen erfolgen darüber hinaus weitgreifende Veränderungen. Diese betreffen sowohl Konsumentinnen und Konsumenten sowie Patientinnen und Patienten als auch die Geschäftsmodelle von Leistungsträgern und -erbringern, die internen Prozesse in den Unternehmen und die Führungsinstrumente. Hier setzt der MAS in eHealth an. Sie erwerben das nötige Wissen und die wesentlichen Kompetenzen, um den digitalen Wandel in Ihrem Unternehmen der Gesundheitsbranche zu gestalten und zu steuern.

Diese berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte des mittleren und oberen Kaders von Unternehmen der Gesundheitsbranche (z.B. Krankenkassen, Arzt- und Zahnarztpraxen, Kliniken, Rehazentren, Psychiatrien, kantonale Gesundheitsbehörden, Sozialinstitutionen, Pharmaunternehmen und Apotheken). Angesprochen sind Klinik- und Digitalisierungsleitende, CTOs, CIOs, IT-Verantwortliche, Product Managers, Business Analysts und Chief Medical Officers.

Schwerpunkte / Curriculum

Die erste Stufe (DAS) und damit die Basis des Masters besteht aus einer Weiterbildung in General-Management-Themen. Die sechs dazugehörigen Module bauen das betriebswirtschaftliche Grundwissen auf. Es werden keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vorausgesetzt. Die Diplomarbeit entfällt, wenn anschliessend gleich die Stufe MAS absolviert wird.

Auf der zweiten Stufe (MAS) wird in sechs Modulen die Digitalisierung der Gesundheitsbranche umfassend behandelt. Die Module beinhalten jeweils zwischen 4 und 8 Tage Präsenzunterricht. Jedes Modul ist einem bestimmten Schwerpunkt gewidmet und baut auf dem vorherigen auf. Die Studierenden besuchen alle Module in der vorgegebenen Reihenfolge.

Ein Direkteinstieg auf Stufe MAS ist grundsätzlich möglich, sofern sich Interessierte durch eine entsprechende Vorbildung und/oder mehrjähriger Berufserfahrung die Studieninhalte der DAS-Stufe bereits angeeignet haben. Die Studienleitung entscheidet aufgrund des Bewerbungsdossiers und eines persönlichen Aufnahmegesprächs über die Zulassung und einen allfälligen Direkteinstieg auf MAS-Stufe.

Die Weiterbildung ist primär als Präsenzunterricht ausgerichtet und findet so praxisnahe wie möglich statt. Deshalb werden neben den «klassischen» Unterrichtslektionen auch Firmenbesuche, Impulsreferate, reale Fallstudien (Living Cases) und Workshops zur Wissensvermittlung und -anwendung eingesetzt. Die Studierenden werden an Lösungskonzepte für ihr eigenes Unternehmen herangeführt, um einen optimalen Wissenstransfer sicherzustellen.

Zulassungsbedingungen

Zulassungskriterium für den MAS ist ein Hochschulabschluss. Interessierte mit einem Abschluss einer Höheren Fachschule, einem eidgenössischen Diplom, einem eidgenössischen Fachausweis oder anderen Abschlüssen können bei Eignung aufgenommen werden. Die Studienleitung entscheidet aufgrund des Bewerbungsdossiers und eines persönlichen Aufnahmegesprächs über die Zulassung. Die definitive Aufnahme wird von der Hochschule schriftlich bestätigt.

Studiengebühren
Die Studiengebühren belaufen sich auf insgesamt CHF 30 000. Diese setzen sich wie folgt zusammen:
  • CHF 9 500 Stufe 1: DAS in Business Administration
  • CHF 17 500 Stufe 2: MAS in eHealth
  • CHF 3 000 für Master Thesis
Die Studiengebühren umfassen den Unterricht, die Betreuung der Master Thesis, Studienunterlagen und Bücher. Reise-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten sind von den Studierenden zu tragen.

Studienort
  • Stufe 1 (DAS) kann an den Standorten der FH Graubünden in Chur, Rapperswil oder Zürich absolviert werden.
  • Stufe 2 (MAS) findet am Standort Zürich statt.
Studiendauer
Der Studienumfang der Stufe 1 (DAS) beträgt 36 Unterrichtstage inklusive einer Intensivwoche. Beginn des Studiums ist im September; der Präsenzunterricht endet im Februar des darauffolgenden Jahres. Die Stufe 2 (MAS) dauert von Februar bis Juli und umfasst 36 Unterrichtstage inklusive einer Intensivwoche. Abgabetermin der Master Thesis ist der 31. Oktober. Die Stundenpläne können bei der Studienadministration per E-Mail bestellt oder auf der Webseite abgerufen werden.

Die Organisation der Managementweiterbildung berücksichtigt, dass Sie während des Studiums voll berufstätig bleiben.

Unterrichtssprache
Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können auf Englisch sein.
Informationsmaterial anfordern Logo Fachhochschule Graubünden 
         MAS in eHealth

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Graubünden anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Fachhochschule Graubünden 
           MAS in eHealth

Der Anbieter

Als agile Hochschule setzt die FH Graubünden auf dynamisches Denken und proaktives Handeln. Mit diesem Mindset gestaltet sie die Zukunft mutig und nachhaltig mit. Ihre über 2200 Studierenden bildet sie zu hochqualifizierten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten aus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Computational and Data Science, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Innovation and Design, Supply Chain Management sowie Tourismus an. Lehre und Forschung der Fachhochschule in Graubünden sind interdisziplinär und orientieren sich an praktischen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Partizipation aller Hochschulangehörigen trägt zur Weiterentwicklung der Qualität und der ganzen Fachhochschule bei.
Kontakt

Fachhochschule Graubünden

Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+41 (0)81 286 24 24
Fax:
+41 (0)81 286 24 00
E-Mail:
info@fhgr.ch
Website:
Link zum Anbieter