Master Fernstudium Coaching, Mediation, Social Skills in der Schweiz - 2 Studiengänge

Auf www.postgraduate-master.ch stellen wir Ihnen zwei Fernstudiengänge aus der Studienrichtung Coaching, Mediation, Social Skills vor. Diese können in der Regel ortsunabhängig in der ganzen Schweiz absolviert werden. Die Fernstudien dauern fünf Semester. Die verliehenen akademischen Grade lauten: MAS und M.A.. Fernstudienanbieter: Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) und TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC).

Coaching, Mediation, Social Skills
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) MAS Digital Education

Der MAS Digital Education vermittelt den Studierenden alle notwendigen Kenntnisse, um digitale Lernangebote wie E-Learning und Blended Learning selbstständig entwickeln, ausführen und überwachen zu können. Das Masterprogramm richtet sich sowohl an Manager von Bildungsinstitutionen, Bildungsverantwortliche in Unternehmen als auch an Selbständige im Bereich der digitalen Bildung. Der MAS setzt sich aus den folgenden fünf CAS Programmen zusammen: CAS eDidactics, CAS Media Design in Digital Learning, CAS Performance in Digital Learning, CAS Innovations in Digital Learning, CAS Management in Digital Learning. Den Abschluss bildet eine Master-Arbeit.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Systemische Beratung (M.A.)

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden die wissenschaftlichen Fachkenntnisse und anwendungsorientierten Methoden des systemischen Denkens und Handelns. Diese wissenschaftlich-methodischen Kompetenzen befähigen die Studierenden in verschiedenen Bereichen und Institutionen systemische Beratungen auf fundierter Grundlage durchzuführen.

Das Studium richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte, die Funktionen wie Geschäftsführung oder Beratung in Unternehmen oder anderen Organisationen innehaben. Durch die wissenschaftliche Ausbildung sind die AbsolventInnen zum Einsatz in der systemischen Beratung in verschiedenen thematischen und institutionellen Kontexten qualifiziert.

Das Curriculum bietet verschiedene thematische Module an wie z.B.: Systemtypen und -differenzierungen, Ablauf von Beratung, Systemisches Denken und Handeln, Systemische Fragetechniken, Führungsstile und ihre systemische Wirkungen, Kollegiale Beratung und Supervision oder Ansätze organisationalen Lernens.