Master Sprache, Kunst, Kultur berufsbegleitend in der Schweiz 🎓 - 5 Studiengänge

Sprache, Kunst, Kultur
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Donau-Universität Krems Game Studies, MA

Der berufsbegleitende Masterlehrgang Game Studies bietet einzigartigen Zugang zu einer Ausbildungsmöglichkeit im schnell wachsenden Feld der Computerspielforschung. Im Zentrum steht die Interaktion zwischen Mensch, Technik und Gesellschaft. Auch der stetige Wandel, dem die Computerspielbranche unterworfen ist, wird ausführlich thematisiert.

Der Lehrgang richtet sich an fachlich interessierte Personen mit Hochschulabschluss sowie an Personen mit einschlägiger Berufserfahrung, z.B. in der Entwicklung/Produktion von multimedialen Lernangeboten oder im Management der Computerspiel- und Medienbranche. Angesprochen werden ebenfalls Personen, die den wissenschaftlichen Weg in die Computerspiel- oder Medienforschung eingeschlagen haben.

Die Präsenzzeiten werden in diesem Lehrgang auf etwa 35 Tage in zwei Jahren aufgeteilt. Dadurch können Studierende weiterhin problemlos Ihrem Beruf nachgehen. Im Master Game Studies beschäftigen sich Studierende unter anderem mit der Spielforschung in der Gesellschaft, mit dem Business, das dahintersteckt oder mit der kritischen Spielforschung. Außerdem arbeiten sie an realen Praxisprojekten. Der Master bietet eine ideale Mischung aus Theorie und Praxiswissen.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik MA Angewandte Linguistik, Vertiefung Fachübersetzen

Das Master-Programm bietet im Rahmenstudium Angewandte Linguistik eine vertiefende wissenschaftliche Ausbildung im Bereich Mehrsprachigkeit. Hier geht es insbesondere um das Erlernen wissenschaftlicher Methoden der Sprachwissenschaft. In der Vertiefung Fachübersetzen werden den Studierenden insbesondere praxisrelevante Rahmenbedingungen und Hintergrundinformationen für den erfolgreichen Berufseinstieg vermittelt.

Das Studium richtet sich v.a. an Personen mit einem linguistischen Abschluss. Die AbsolventInnen haben berufliche Möglichkeiten als qualifizierte FachübersetzerInnen bei Verlagen, Übersetzungsagenturen, internationalen Unternehmen oder Organisationen sowie staatlichen Behörden. Neben klassischen Anstellungen arbeiten viele AbsolventInnen auch als freiberufliche FachübersetzerInnen für Agenturen oder Übersetzungsdienste.

Das Curriculum bietet in der Vertiefung folgende Themenkurse an: Fachtextübersetzen, Computer-Assisted Translation und Sprachtechnologie, Revision und Post-Editing, Übersetzungsmanagement, Terminologiearbeit und Berufskunde.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik MA Angewandte Linguistik, Vertiefung Konferenzdolmetschen

Das Master-Studium vermittelt die wissenschaftlichen Fachkenntnisse und Methoden der angewandten Linguistik. Zusätzlich wird der Bereich des Konferenzdolmetschens mit besonderem Praxisfokus vermittelt: neben fachlichen Inhalten werden hier auch wichtige Rahmenbedingungen für den beruflichen Einstieg behandelt.

Das Studium richtet sich v.a. an AkademikerInnen mit linguistischen oder medienwissenschaftlichen Abschlüssen. Die AbsolventInnen des Master-Programms sind qualifizierte KonferenzdolmetscherInnen, für die sich vielfältige Berufsfelder im nationalen und internationalen Kontext ergeben: z.B. Regierungseinrichtungen, internationale Organisationen, Parlamente, Gewerkschaften, Parteien, Verbände oder internationale Unternehmen und Vereine.

Das Curriculum bietet Kurse zu folgenden Themen an: Simultan- und Konsekutivdolmetschen, Notizentechnik, Gedächtnistraining, Sprechtechnik, Terminologiearbeit und Konferenzsprache, Mehrsprachiges Konferenzdolmetschen und Berufskunde.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik MA Angewandte Linguistik, Vertiefung Organisationskommunikation

Das Master-Studium beschäftigt sich mit anwendungsorientierter Sprachwissenschaft mit dem besonderen Schwerpunkt Organisationskommunikation. Dabei geht es v.a. um die Frage, wie in mehrsprachigen Kontexten bzw. Organisationen sprachlich vermittelt wird. Die hierfür notwendigen methodischen und wissenschaftlichen Inhalte werden in Kombination mit Praxisprojekten vermittelt.

Das Studium richtet sich an Personen, die Fach- und Führungspositionen in der Organisationskommunikation anstreben und sich das nötige Fach- und Vertiefungswissen aneignen möchten. In Frage kommen hierfür verschiedene private oder öffentliche Organisationen, Unternehmen oder Einrichtungen.

Das Curriculum bietet eine breite Palette von Grund- und Vertiefungsmodulen: z.B. Wissenschaftstheorie und -methodologie, Allgemeine linguistische Theorien, Theorien und Methoden der Angewandten Linguistik, Steuerung der Organisationskommunikation, Management von Kommunikationsprojekten oder Interkulturelle und internationale Organisationskommunikation.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Arts Management

Das Master-Programm vermittelt die notwendigen Fach- und Methodenkenntnisse, die für praktische Managementaufgaben in Kunst- und Kultureinrichtungen benötigt werden. Die Studierenden erlernen die anwendungsorientierten Instrumente und Strategien für Management und Führung, die für den konkreten Einsatzbereich zugeschnitten sind.

Das Studium ist für Personen geeignet, die im Kunst- und Kulturbereich arbeiten und anspruchsvolle Managementpositionen anstreben. Die möglichen Einsatzbereiche sind vielfältig und beinhalten z.B. Theater, Museen, Kunstagenturen, Stiftungen, Kulturabteilungen öffentlicher Institutionen, Ausbildungseinrichtungen, Forschung, Verlage oder Eventorganisationen.

Das Curriculum besteht aus neun Modulen: Einführungsseminar, Kulturelle Settings I und II, Kulturtheorie, Organisation & Strategie, Leadership & Entrepreneurship, Marketing & Kulturvermittlung, Finanzen und Masterarbeit. Studierende ohne kunsthistorischen bzw. -wissenschaftlichen Abschluss müssen zusätzlich das Propädeutikum Basiskurs Kultur absolvieren.