Berufsbegleitendes Master Studium Management, Unternehmensführung in der Schweizer Region Ost - 3 Studiengänge

Auf www.postgraduate-master.ch finden Sie drei berufsbegleitende Master-Studiengänge aus der Fachrichtung Management, Unternehmensführung, die in der Schweizer Region Ost mit den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau absolviert werden können. Die Masterprogramme dauern bis 3-4 Semester und schließen ab mit: EMBA und M.Sc.. Angeboten werden sie von: Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) und Universität St.Gallen (HSG).

Management, Unternehmensführung
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) EMBA - General Management

Das Master-Programm EMBA - General Management vermittelt Wissen und Werkzeuge der Betriebswirtschafts- und Managementlehre. Das Studium ist praxisorientert und dreistufig mit je sechs Modulen aufgebaut.

Das Studium befähigt zur Übernahme von Führungsaufgaben auf mittlerer und oberer Managementstufe und richtet sich etwa an Gruppen- oder Abteilungsleiterinnen und -leiter, Projektleiterinnen und -leiter, Geschäftsleitungsmitglieder von kleinen und mittleren Unternehmungen, an selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer, Chefbeamtinnen und -beamte sowie Beraterinnen und Berater.

Das Curriculum beinhaltet die Grundlagen, Vertiefung und Anwendung von Themen wie etwa Unternehmensführung, Marketing, Entwicklung und Produktion, Personal und Organisation, Finanz- und Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Recht sowie Managementmethodik.

Universität St.Gallen (HSG) Executive MBA HSG in Business Engineering

Das Master-Programm bereitet Führungskräfte auf die Steuerung verschiedener Veränderungsprozesse in Unternehmen vor. Dabei geht es um Fachkenntnisse einerseits und sozial-persönliche Kompetenzen andererseits, die dabei helfen, Veränderungen auf strategischer, systemischer oder Prozessebene zu gestalten und umzusetzen.

AbsolventInnen des Master-Programms sind dazu qualifiziert, Führungspositionen in Veränderungsprojekten zu übernehmen. Geeignete berufliche Bereiche sind insbesondere das Change Management, Prozessmodellierung und Systementwicklung. Dabei kommen v.a. grössere Unternehmen in Frage, aber auch öffentliche Einrichtungen sind potenzielle Einsatzfelder.

Das Curriculum bündelt die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen in thematische Module, in denen zahlreiche Kurse vorgesehen sind: z.B. Einführung in das Business Engineering, Führen mit Persönlichkeit, Ganzheitliches Management oder Unternehmenskommunikation in der Transformation.

Fachhochschule Graubünden (HTW Chur) Masterstudienrichtung New Business

Das Master-Programm bietet vertiefende Fach- und Methodenkenntnisse für die Entwicklung neuer Ideen, Produkte und Geschäftsmodelle. Die Studierenden lernen, wie aus aktuellen gesellschaftlichen Trends Ideen entwickelt und neue Produkte auf den Markt gebracht werden können. Hierfür werden interdisziplinäre Kompetenzen aus Management und Wirtschaft vermittelt.

Das Studium richtet sich an Studierende mit Vorkenntnissen in Marketing, Business Development oder Produktmanagement. Nach dem Master-Programm sind die AbsolventInnen für Führungspositionen qualifiziert, z.B. als GeschäftsführerIn eines Geschäftsfelds oder als ManagerIn für die Erschliessung neuer regionaler Märkte. Auch die Gründung eines eigenen Unternehmens ist ein mögliches Tätigkeitsfeld.

Das Curriculum besteht aus vier Modulen: General Management, Forschungsmethodik, New Business und Studienarbeiten. In realen Projekten bearbeiten die Studierenden Aufgaben aus Unternehmen. Am Ende ist eine Master-Thesis zu verfassen.