Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften

Anbieter:
BFH - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Sc.
Dauer:
3 Semester
Studienort(e):
Zollikofen, Bern und Spiez, Raum Bern, Schweiz
Logo BFH - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

Das Programm

Der Master in Life Sciences in Agrar- und Waldwissenschaften ist der einzige seiner Art in der Schweiz. Der ausgesprochene Praxisbezug der HAFL in Unterricht, Forschungs- und Dienstleistungsprojekten gewährleistet topaktuelles Fachwissen ebenso wie unmittelbare Nähe zu Ihrem künftigen Berufsalltag. Im Studium in Agrar- und Waldwissenschaften bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellsten wissenschaftlichen Stand. Zudem erweitern Sie gezielt Ihre analytischen und methodischen Fähigkeiten sowie Ihre Führungskompetenzen.

Sie lernen, wie Sie sich rasch und selbstständig in einem Gebiet wissenschaftlich vertiefen und dieses Wissen in die Praxis übertragen können. Sowohl das Studium wie Ihre Masterarbeit sind ausgesprochen anwendungsorientiert. Wenn Sie sich auch für international orientierte Jobs oder spannende Schnittstellen zwischen der Schweiz und dem Ausland fit machen wollen, haben Sie während des Studiums und bei Ihrer Masterarbeit die beste Gelegenheit dazu.

Sie bestimmen Ihren Forschungsschwerpunkt und ob Sie Vollzeit oder berufsbegleitend studieren. Innerhalb der Agrar- und Waldwissenschaften wählen Sie einen Studienschwerpunkt (Major). Der Studiengang ist Teil des Master of Science in Life Sciences. Dieser wird in Kooperation mit drei weiteren Schweizer Fachhochschulen angeboten:
  • Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
  • Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
  • Haute école spécialisée de Suisse occidentale HES-SO
Die beiden Studienschwerpunkte Internationale Wald- und Holzwirtschaft sowie Regionalmanagement in Gebirgsräumen werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (München) durchgeführt.
Prof. Dr. Urs Scheidegger
Leitung
Master M.Sc., Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Der Master of Science in Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften qualifiziert zu wissenschaftlichen Tätigkeiten und zu verantwortungsvollen Führungsaufgaben mit ausgesprochenem Wissenschaftsverständnis. Die fachgebietsspezifischen Abschlusskompetenzen richten sich nach den vielfältigen Berufsbildern in den verschiedenen Bereichen der Agrar- und Waldwissenschaft und deren wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Umfeld.
Master M.Sc., Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Wertschöpfungsketten & ländliche Entwicklung
  • Produktqualität und -sicherheit, Qualitätsmanagement
  • Logistik und Supply-Chain-Management
  • Strategische Entscheidungsfindung, Marktpositionierung
  • Analyse des politischen und institutionellen Umfelds
  • Wirtschafts- und Handelsmodelle, internationale Handelsbeziehungen
  • Investitionsanalyse und -planung
  • Ländliche Infrastruktur und Organisationsentwicklung
  • Ländliche Entwicklung in der Praxis
  • Erfolgsfaktoren für Entwicklung und Innovation
  • Multifunktionalität der Land- und Forstwirtschaft
  • Forschungsdesign und statistische Auswertung
Nachhaltige Produktionssysteme
  • Analyse und Optimierung von Produktionssystemen
  • Beurteilung und Verbesserung der Nachhaltigkeit
  • Produktionstechnik
  • Agronomische, waldbauliche und ökologische Forschung unter Einbezug der Branche
  • Innovation im Spannungsfeld von Ökologie und Wirtschaftlichkeit
  • Management natürlicher Ressourcen und Klimawandel
  • Forschungsdesign und statistische Auswertung
Internationale Wald- und Holzwirtschaft
  • Wald und globale Veränderungsprozesse
  • Internationale Abkommen (Klima, Biodiversität, Handel) und internationales Recht
  • Nachhaltige Produktion
  • Betriebsführung von internationalen Forstbetrieben und Unternehmen der Holzindustrie
  • Logistik, Supply-Chain- und Network-Management
  • Märkte für Holz, Holzprodukte und Nicht-Holzprodukte, Zertifizierung
  • Bioenergie
  • Bewertung von Produkten und Dienstleistungen des Waldes
Regionalmanagement in Gebirgsräumen
  • land- und forstwirtschaftliche Nutzung des Alpenraums
  • spezifischen Naturgefahren und Risikomanagement
  • Methoden zur räumlichen Untersuchen (z.B. GIS)
  • Projektmanagement
  • Regionalplanung
  • Naturschutzpärken
  • Tourismus
  • Öffentlichkeitsarbeit und Konfliktmanagement

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
CHF 3000,-
Studiengebühren:
CHF 750.- pro Semester plus Anmelde- und Prüfungsgebühren

Zugangsvoraussetzungen:
Die Zulassung zum Masterstudium an der HAFL erfolgt unter Berücksichtigung der Rahmenstudienordnung und des Studien- und Prüfungsreglements für den Studiengang Master of Science in Life Sciences der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL).

Zum Masterstudium zugelassen wird, wer an einer schweizerischen Fachhochschule einen Bachelorabschluss in einer der folgenden Studienrichtungen mit der ECTS Note A oder B oder mindestens mit Note 5 abgeschlossen hat:
  • Agronomie
  • Forstwirtschaft
  • Landschaftsarchitektur
  • Umweltingenieurwesen
  • Lebensmitteltechnologie
  • Önologie
  • Holztechnik
Studienbewerberinnen und Studienbewerber mit gleichwertiger Vorbildung und Berufserfahrung werden sur Dossier ebenfalls zugelassen. Die Gleichwertigkeit der Vorbildung und Berufserfahrung wird durch die Studiengangsleitung und die Ressortleitung Lehre überprüft.

Kandidatinnen und Kandidaten mit einem Bachelorabschluss einer universitären Hochschule müssen sich über eine mindestens halbjährige, von der HAFL anerkannte Berufserfahrung ausweisen. Bei nicht Erfüllen ist vor Studienbeginn ein von der HAFL anerkanntes Praktikum zu absolvieren.

Der Unterricht findet in Englisch statt. Sprachkenntnisse auf mindestens Niveau B2 nach europäischem Sprachenportfolio werden empfohlen.

Studienbeginn:
September und Februar

Studienorte:
  • Zollikofen, Bern und Spiez
  • Bei den Majors Internationale Wald- und Holzwirtschaft und Regionalmanagement in Gebirgsräumen findet je ein Semester in Weihenstephan bei München statt.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: erwünscht

Unterrichtssprachen:
  • Englisch
  • In Weihenstephan ist die Unterrichtssprache Deutsch.
Die Masterarbeit kann in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch verfasst werden.

Das spricht für Ihr Masterstudium an der HAFL

Sie profitieren von den Kernkompetenzen der HAFL. Das Studium ermöglicht Ihnen vielfältige Einblicke in die land- und forstwirtschaftliche Forschung und Praxis. Sie arbeiten mit erfahrenen, lösungsorientierten Fachleuten, die in der Branche gut vernetzt sind. Sie können dadurch rasch Ihr eigenes Netzwerk aufbauen. Weiter bietet Ihnen das Masterstudium:
  • hohe inhaltliche und zeitliche Flexibilität während des Studiums
  • interdisziplinäre Ausbildung im Agrar-, Food- und Forstbereich und an deren Schnittstellen
  • in zwei Studienschwerpunkten die Möglichkeit, einen Doppelmaster abzuschliessen
  • ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten nach Abschluss in Forschung, Wirtschaft, Verwaltung und NGO
  • einen Studienort nahe der Hauptstadt Bern
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo BFH - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL 
          Master  Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften
Master M.Sc., Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften - Der Anbieter

Der Anbieter

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL lehrt und forscht in Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften. Sie bereitet Bachelor- und Master-Studierende auf ihre berufliche Zukunft als methodisch kompetente und lösungsorientierte Fach- und Führungskräfte vor.

Mit angewandter Forschung entwickelt die HAFL Lösungen für aktuelle Fragestellungen und künftige Herausforderungen. Sie erbringt schweiz- und weltweit massgeschneiderte Dienstleistungen und bietet Weiterbildungen an, die neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischem Wissen verbinden. Bei allem, was sie tut, ist die HAFL ganzheitlich orientiert, wissenschaftlich, vielfältig und innovativ.

Mit ihrer angewandten Forschung und dem breit gefächerten Angebot innovativer Dienstleistungen orientiert sich die HAFL an den aktuellen Herausforderungen der Land-, Forst- und Lebensmittelwirtschaft. Sie entwickelt praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Lösungen, die den spezifischen Ansprüchen der jeweiligen Nutzer/innen aus Privatwirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Organisationen Rechnung tragen.
Kontakt

BFH - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

Länggasse 85
3052 Zollikofen
Schweiz
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+41 (0)31 910 21 11
Fax:
+41 (0)31 910 22 99
E-Mail:
office.hafl@bfh.ch
Website: